La Cour suprême du canton de Berne donne raison à un hôpital refusant d’opérer un patient témoin de Jéhovah

Extrait de la décision :

« Ein Spital, das nicht bereit ist, Zeugen Jehovas eine „blutlose“ Chirurgie (Verzicht auf Abgabe von Blut oder Blutprodukten) zu garantieren, erfüllt nicht die Leistungsverweigerungsvariante des Rassendiskriminierungsartikels, wenn es einem Patienten dieser Glaubensrichtung bzw. dessen Operateur (Belegarzt), für einen elektiven operativen Eingriff eine Absage erteilt (E. 4.5). »

Lire la décision de la Cour suprême du canton de Berne